DER BRENNINGER | ZISCHEND VERDAMPFTE DAS TESTOSTERON

Kürzlich musste Brenninger bei einem Golf-Turnier Farbe bekennen:

„Wieviel Schläge werden Sie heute benötigen?“, lautete die offizielle Frage – und die Antwort wurde auf eine öffentliche Tafel eingetragen. Wer seiner eigenen Einschätzung am nächsten käme, erhielte einen Sonderpreis.

Brenninger reckte die Brust – „2 Schläge besser als mein Handicap!“ Und fühlte sich sehr männlich dabei – diese positive Einstellung, dieses absolute Von-sich-selbst-überzeugt-sein, diese herrische Kampfansage an den Platz: Niemals hatte er deutlicher demonstriert, was für ein vor männlichen Hormonen schier platzender Macho-Macher-Macker in ihm steckt!

Doch ein Blick auf die Tafel genügte – und seine Gallone überquellendes Testosteron verdampfte zischend im grünen Rasen. Als er erkannte: Die anderen Kerle waren NOCH männlicher drauf als er – 4, 5, 7 Schläge besser als ihr HC gaben zahllose an! Und einer gar: 9!

Psychisch schier vernichtet vom Selbstbewusstsein seiner Rivalen zog Brenninger den Schwanz ein. Schlich mit demütig gesenktem Kopf zum Abschlag. Und kehrte am Abend mit 2 Schlägen schlechter als sein Standard zurück. Statt besser.

„Das nächste Mal“, schwor er. „schreibe ich ,10 besser!‘ hin!!!“

Um die anderen zu schocken.

Aber wie er diese Typen kannte, werden sie bloß lachen.

Und feixend den 1er seiner 10 durchstreichen.

Jupp Suttner

Wer den Brenninger nicht kennt: Der ist  47 Jahre jung, 1,77 m groß, bisweilen bis zu 80 kg schwer und ein typischer Freizeitsportler. Er ist auch oftmals auf Reisen. Was er unterwegs und zu Hause erlebt, lesen Sie jeden Dienstag auf Reise-Stories.de – niedergeschrieben von Jupp Suttner. Wobei schon allein am Alter ersichtlich ist, dass der Autor NICHT der Brenninger ist. Wer genau hinter B. steckt – wer weiß das schon…

Written By
More from Jupp Suttner

DER BRENNINGER | WARUM WIRTE AFTER WORK HASSEN

Letzte Woche nahm Brenninger am letzten After Work-Turnier dieser Saison teil.
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*